Seiten

Donnerstag, 8. November 2012

Wir sind doch Schwestern - Anne Gesthuysen

Review


(Falls ihr das Buch noch nicht gelesen habt, lest euch das Review vielleicht nicht durch. Ich sag hier offen meine Meinung und es kann sein, dass ich ein paar Einzelheiten verrate!)



Cover:
Das Cover ist klassisch. Es zeigt drei Damen, was perfekt zum Buch und zum Titel passt.

Klappentext:
Katty, Paula und Gertrud treffen sich zu Gertruds 100. Geburtstag. Sie wollen ihre Zukunft planen, doch vorher müssen sie ihre Vergangenheit klären. So bewegend wie komisch erzählt  Anne Gesthuysen von ihren faszinierenden Großtanten, die zusammen 298 Jahre alt geworden sind. Von Katty, der Strippenzieherin, und ihrer Liebe zu einem charismatischen Politiker, von Gertruds schicksalhafter Verlobung und dem Spion den sie versteckte. Und von Paula, die ihren Mann an Männer verlor und stets die Lebenslust bewahrte. Große Lebensgeschichten verbinden sich mit herrlichen Anekdoten vom Niederrhein. Ein liebevolles, charmantes und unwiderstehliches Buch.

Zusammenfassung:
Die Geschichte handelt von Katty, Paula und Gertrud, die sich bei Katty treffen um Gertruds 100. Geburtstag zu feieren. Nach und nach kommen sehr viele Geheimnisse ans Licht, nicht nur die der Schwestern sondern auch die der Gäste. 

Meine Meinung:
Ein sehr schönes Buch. Drei sympatische ältere Damen, die sich mit Witz und Charme in meinem Herz verpflanzt haben. Es ist interessant zu sehen, welche Geheimnisse sie haben und wie sie damit gelebt haben. Es hat mich nur ein bisschen gestört, dass während dem Buch das Datum die ganze Zeit gewechselt hat. Da kommt mein leicht durcheinander.

Vielen Dank an vorablesen.de für das Zusenden dieses Rezenionsexemplars!

Genre: Roman
ISBN: 978-3462044652
Preis: 19,99 € (Hardcover)

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi! :)
    Klingt interessant!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Buch richtig toll. Ist wirklich interessant, wie man sich so lange kennen kann und trotzdem noch viele Geheimnisse hat :)

    AntwortenLöschen