Seiten

Donnerstag, 11. Juli 2013

[House of Night] Gejagt - P.C. Cast & Kristin Cast


Review


(Falls ihr das Buch noch nicht gelesen habt, lest euch das Review vielleicht nicht durch. Ich sag hier offen meine Meinung und es kann sein, dass ich ein paar Einzelheiten verrate!)


Cover:
Mag ich. Ich liebe lila.

Klappentext:
Endlich scheint etwas Ruhe in Zoeys Leben eingekehrt zu sein. Doch schon bald wird sie von einer dunklen Gefahr bedroht. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, hat das gesamte House of Night in seinem Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche böse Macht er besitzt. Zoey ahnt, dass der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, in der Vergangenheit liegt. Aber was, wenn diese Vergangenheit Wahrheiten offenbart, denen Zoey sich nicht stellen will.

Zusammenfassung:
Seit Zoey und ihre Freunde aus dem House of Night geflohen sind, ist nichts mehr so wie es mal war. Kalona, Neferets neuer Freund, hat die Macht an sich genommen und regiert nun im House of Night. Seine "Kinder" sind Rabenspötter und machen vor niemandem Halt. Als Zoey sich mit Heath, ihrem Ex-Freund, trifft werden die beiden angegriffen. Sogar so schlimm, dass Zoey beinahe daran stirbt.
Sie wollen alle die Flucht ergreifen und bekommen sogar Hilfe von einigen Lehrern. Doch nichtsdestotrotz steht ein Kampf bevor, bei dem niemand weiß, wie er ausgeht.

Meine Meinung:
Ich war leider richtig enttäuscht von diesem Buch. Es passiert eigentlich gar nichts interessantes (bis auf einen Kampf und der findet auf den letzten 20 Seiten statt!) und es ging eigentlich nur um Zoeys Beziehungsprobleme (Heath, Erik, Stark ...). Mich hat es richtig genervt. Ich mein ich weiß ja dass es ein Jugendbuch ist, aber es soll ja auch um Vampyre usw. gehen und nicht um irgendwelche kleinen Problemchen. Hoffen wir mal, dass das nächste Buch besser ist.

Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-596-18730-0
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)

Kommentare:

  1. Da gebe ich dir Recht! Die Story um House of Night finde ich interessant, aber das Rumgeheule von Zoey wegen ihren Jungs geht einem einfach auf den Sack! Sie bringt sich doch selbst in solche Situationen und langasm nerven sie einfach, da sie immer mehr in den Vordergrund gehen und die eigentliche Story kaum noch vorhanden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eben! Das erste Buch fand ich noch richtig genial, einfach weil alles spannend und "neu" wahr (sprich ne Mischung aus Twilight und Harry Potter) aber mittlerweile bin ich echt froh, wenn die Reihe zu Ende ist! :/

      Löschen