Seiten

Sonntag, 12. Januar 2014

Deadline - Mira Grant

Review

(Falls ihr das Buch noch nicht gelesen habt, lest euch das Review vielleicht nicht durch. Ich sag hier offen meine Meinung und es kann sein, dass ich ein paar Einzelheiten verrate!)


Cover:
Passt eigentlich ganz gut zum Thema.

Klappentext:
Nach dem Tod seiner Schwester leidet Shaun Mason unter Depressionen. Doch das Leben geht weiter, und als Leiter einer Nachrichtenorganisation hat Shaun alle Hände voll zu tun. Bis eines Tages eine Mitarbeiterin des CDC bei Shaun auftaucht, die behauptet, wichtige Informationen über das Zombievirus zu besitzen, das die ganze Welt verändert hat. Und kurz darauf kommt es zu einem neuen, rätselhaften Ausbruch des Virus ..

Meine Meinung:
Wenn das ein Zombie Buch ist, bin ich Gott. Oder Jesus. Oder doch lieber Satan. Am Anfang kommt es zu einer "kleinen" Szene mit Zombies. Das war's dann aber auch - knapp 500 Seiten weiter kommt dann die nächste. Der Hauptprotagonist fand ich mehr als schwach und unnötig (er redet die ganze Zeit mit seiner toten Schwester und in seinem Kopf antwortet sie sogar). An sich ist die Idee mit dem Virus und den Klonen sehr gut und auch sehr toll recherchiert. Aber die Autorin hat es leider ganz schlecht rübergebracht.

Genre: Thriller / Zombie / Fantasy
ISBN: 9783802584176

Kommentare:

  1. Was ist denn der Sinn eines Bücherblogs, wenn über jeder Rezension steht, dass man sie NICHT lesen soll, wenn man das Buch noch nicht kennt? Ich dachte immer, dass Rezensionen dazu gedacht sind, dass man anderen die Vorzüge und Nachteile eines Buches zeigt, damit die sich dann besser entscheiden können, ob sie es selbst lesen oder nicht...

    (Natürlich kann man sich auch nach der Lektüre Rezensionen durchlesen, um zu schauen, wie andere das Buch so fanden, doch das sollte doch nicht die Hauptsache sein...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mach das schon seit Jahren so und bisher hat sich niemand beschwert. Ausserdem steht dort "lest es euch VIELLEICHT nicht durch" da ich oft und viel spoiler. Naja, jedem das Seine.

      Löschen